Team

Dominik Schmid

Dominik Schmid gehört schon seit 2014 zum Team des Werneckhof by Geisel und übernimmt seit 2015 die Position des Sous Chef. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung bei Konrad Wolfmiller in 2007, welcher der Gruppe „Junge Wilde“ angehörte, folgten vielfältige Stationen in der gehobenen Gastronomie, wie zum Beispiel 2011 im Drei-Sterne-Restaurant Vendôme in Bensberg. Auslanderfahrungen sammelte er unter anderem in Gordon Ramsays Drei-Sterne-Restaurant als demi Chef de Partie und später als Chef de Partie aber auch in den Niederlanden im Drei-Sterne-Restaurant Oud Sluis als Chef de Partie. Nach seiner dreimonatigen Rundreise durch Japan, konnte der Werneckhof by Geisel Dominik Schmid als Teammitglied gewinnen.

Klaas hoch zwei

Ein ganz besonderes Gespann: Die Zwillinge Markus und Tobias Klaas gehören laut Experten zu den besten Gastgebern in Deutschland.

Tobias Klaas ist den hiesigen Feinschmeckern bereits bestens vertraut, war er doch seit 2014 als Restaurantleiter und Sommelier in Shane’s Restaurant beschäftigt. Zu seinen vorherigen Stationen gehören zwischen 2012 und 2014 das Tantris mit zwei Michelin-Sternen und die Terrine. Auslandserfahrung sammelte er zuvor in mehreren Zwei-Sterne-Restaurants in London, darunter das Marcus Wareing at The Berkeley, ebenso wie bei einem einjährigen Arbeitsaufenthalt in Australien. Für sein fundiertes Weinwissen wurde Tobias Klaas bereits mehrfach ausgezeichnet, zuletzt als „Sommelier des Jahres 2017“ bei den Rolling Pin Awards.

Markus Klaas machte sich seit 2013 einen Namen als Restaurantleiter im Drei-Sterne- Restaurant Vendôme von Joachim Wissler – eine Schule, die auch Werneckhof Küchenchef Tohru Nakamura in der Vergangenheit genießen durfte und bis heute sehr schätzt. Vor der Tätigkeit in Bergisch Gladbach wies der Werdegang von Markus Klaas durchaus Parallelen zu seinem Bruder auf: Von 2011 bis 2013 war er ebenfalls in London tätig, als stellvertretender Restaurantleiter im Marcus Wareing at The Berkeley, von 2008 bis 2011 im Tantris. Im vergangenen November wurde er zum „Maître des Jahres 2018“ bei den Rolling Pin Awards gekürt.

Reservieren 


FRAGEN?